13. März 2012

Gekocht: Spaghetti mit Lachs & Spinat

Heute war ich nach 105 Tagen (danke für die Info bei der Anmeldung) wieder einmal im Fitnessstudio um mich richtig auszupowern. Am besten geht das natürlich mit der besten Freundin. Nach 30 Minuten auf dem Laufband und ein wenig Zeit auf dem Stepper reichte es dann auch. Anschließend waren wir noch Geschenke kaufen und nun sitze ich hier und habe einen Mordshunger. Nach dem Sport könnte ich immer sofort zu den großen Fast Food Ketten rennen und essen, essen, essen, aber NEIN, ich reiße mich zusammen und koche lieber selbst etwas, auch wenn ich zwischenzeitlich vor Hunger sterbe.

Da ich heute frei und somit Zeit habe, gibts (TK) Lachs mit (TK) Spinat und Nudeln. Das Essen geht relativ fix, der einzige Schritt, der Zeit kostet, ist das Auftauen des TK Lachs. Ihr braucht für eine Portion:

- eine Handvoll Spaghetti
- portionierbaren Tiefkühl-Spinat (je nach Appetit können dann mehr oder weniger kleine Portionen aufgetaut werden)
- 1x Tiefkühl-Lachs
- 200g Crème Fraiche (man muss aber nicht alles nehmen)
- Salz, Pfeffer, Knoblauch, Gewürze nach Geschmack
- Olivenöl oder Butter

Zunächst wird der Lachs aufgetaut. Ich lasse ihn dafür in der Folie eine halbe Stunde in heißem Wasser liegen.

Dann das Wasser für die Spaghetti aufsetzen, anschließend den TK Spinat in einem Topf mit 2 EL Wasser auftauen lassen.

Während das Wasser der Nudeln zum kochen gebracht wird, wird der Lachs in Würfel geschnitten. Dann die Lachswürfel in einer Pfanne mit etwas Öl oder Butter anbraten.

Wenn der Spinat aufgetaut ist, gebt ihr den Lachs dazu, rührt das ganze schön um und gebt einen oder einen halben Becher Cème Fraiche dazu (mit oder ohne Kräutergeschmack). Das Ganze wird gut verrührt und erst dann mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräutern abgeschmeckt.

Wenn die Nudeln fertig sind, abtropfen lassen, auf einen Teller geben und die Spinat-Lachs-Soße dazu geben.



YUMMI!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deine Nachricht.