8. März 2012

Getragen: Hairextensions

In diversen Haarforen konnte ich lesen, dass viele Mädels unsicher sind, was die Bestellung von Extensions im Internet betrifft, darum wollte ich heute einmal meine Erfahrungen schildern.

Ich habe meine Haarextensions nach gründlicher Suche im Internet und dem Vergleich diverser Anbieter bei Foxylocks.com in Großbritannien bestellt. Dies ging relativ unkompliziert. Man sucht sich die Wunschfarbe (meine ist Darkest Brown) aus und welches Set es sein soll. Es gibt Sets mit 10 Tressen á 120, 160 oder 215 Gramm. Ich habe die zu 160 Gramm bestellt. Leider funktioniert die Bestellung NUR mit Kreditkarte!

6 Tage nach der Bestellung, und wie passend: einen Tag nach meinem Geburtstag, lag der pinkfarbene Umschlag bereits in meinem Briefkasten. Abends hatte ich dann Gelegenheit die Haare reinzuclipsen und da ich nur 1,54m groß bin, waren 50 cm viel zu lang. Bei Foxylocks gibts nur die Einheitslänge von 20 Inch. Also gab es nur eine Lösung: ab zum Frisör und die Haare anpassen lassen. Das kann ich wirklich jedem Mädel nur empfehlen, damit es nicht unnatürlich aussieht. Meine eigenen Haare sind ziemlich fein und durch die viele Färberei strohig geworden, zudem habe ich ein paar Stufen drin, also schnitt Mona von meinem Stammfriseur Khair die Haare nicht nur unten ab, sondern bearbeitet sie noch mit einen Razor. Und so schaut das Endergebnis aus:


Ich finde es sehr gelungen und bin absolut happy mit der Länge und dem Schnitt. Damit ich weiß, wie ich die Clips zu Hause rein mache, hat mir Mona noch eine kleine “Anleitung” aufgemalt. Eine Tresse blieb übrigens übrig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deine Nachricht.